Erholsame Ostertage

Osterei gezeichnetLiebe Leserin, lieber Leser!

Lassen Sie es sich an den Ostertagen gut gehen und genießen die freien Tage. Wie Gaby Regler und ich gerade in unserem April-Newsletter schrieben, manchmal tut es gut einfach zu entspannen. Nach einer kleinen Pause sieht man die Projekte und Themen, die einen beschäftigen viel klarer.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Lieben frohe Ostern!

Herzlichst, Ihre Freiraumfrau

P.S. Wer noch ein Backrezept für Osterlämmer, diesmal ganz vegan, sucht, findet es auf meinem Kochblog.

Kreativwoche: “Männchen zeichnen” bei Gitte Härter

DGitte-fotografiert-von-Freiraumfrauas mit der Zeichnerei klappt ja bei mir ziemlich gut. Doch meistens drücke ich mich um das Zeichnen von Figuren. Und so habe ich mich sofort angemeldet als ich in einem der (sehr zu empfehlenden) Newsletter von Gitte Härter alias Schreibnudel über die Seminarwoche “Lebendige Männchen zeichnen und andere Illustrationen” las. Und das auch noch in dem wunderschön am Starnberger See gelegenen Seminarhaus Buchenried der Münchner Volkshochschule.

gezeichnete BalanceWir waren 11 Teilnehmer und haben intensivst von Montag bis Freitag gearbeitet, gezeichnet und unsere Ergebnisse fotografiert. Nebenbei haben wir ziemlich viel gelacht, tolle Gespräche geführt und uns daran gefreut, wie schnell wir alle besser wurden. Die Ideen sprühten nur so. Und am Ende der Woche wollten wir am liebsten aus jedem Spruch gleich eine Zeichnung machen.

Begriffe-gezeichnet-von-FreiraumfrauGenial auch, dass Buchenried so landschaftlich inspirierend liegt. Wir hatten zudem Traumwetter und konnten unsere Zeichenaufgaben auch draußen am Steg oder auf einer der vielen Terrassen erledigen. Für mich als Freiraumfrau® natürlich ein Traum. Zeichnen mit Weitblick. Ich liebe das!
Ich mag es außerdem sehr, wenn ich in ästhetisch schönen Räumen arbeiten darf. Die puristische Gestaltung der neuen Anbauten, der Zimmer und Seminarräume mit dem Blick auf den See ließen mein Innenarchitektenherz höher schlagen.

Jetzt bin ich gerüstet für weitere Schreibzeichnungen, die nun auch richtig schöne “Männchen” und “Fräuchen” enthalten werden. Wie so eine Schreibzeichnung entsteht, das können Sie nachlesen im Blog von Bettina Sturm von Dein Copilot. Ich hatte den Auftrag für Bettina deren Jahresmotto “Mut tut gut” zu visualisieren.

Nachlese zur Vernissage bei Gute-Tat

Die Stiftung “Gute Tat” feierte am vergangenen Freitag den 7. Geburtstag mit Vernissage, Musik und Köstlichkeiten. Danke an alle, die mit uns gefeiert haben.
Zur Begrüßung hatten wir den roten Teppich ausgerollt, auf dem sich alle Gäste zum Fototermin versammelten.Vernissage-Gute-Tat-Gruppenfoto

Ganz herzlichen Dank an dieser Stelle an alle, die die Feier tatkräftig unterstützt haben. Stellvertretend für das Team der Geschäftsstelle, danke an Petra Bauer-Wolfram für die herzliche Begrüßung. Ein großer Dank geht an Ute Weber für die Organsiation des Buffets und die schöne Dekoration. Vera Kloß umrahmte den Abend musikalisch. Danke für entspannende und anregende Töne auf dem Saxophon. Und ein Danke an Konstanze Weimer, die das Foto mit meiner Kamera machte, so dass ich auf dem Bild sein konnte.

Ein paar Worte zu “Gute Tat”:
Die Stiftung “Gute Tat” in München koordiniert über 3000 Ehrenamtliche (auch “Engel” genannt), die sich z.B. in Seniorenheimen, Behinderteneinrichtungen, Kinderheimen sowie weiteren sozialen Organisationen engagieren. Darüber hinaus sind natürlich auch Spenden gewünscht um vielfältiges Engagement zu unterstützen. Deshalb sammeln Gaby Regler und ich im Rahmen unseres Projektes AUSRICHTUNG2014 beim monatlich stattfindenden Offenen Erfolgsteam Spenden für “Gute Tat”.