So waren die #30skizzenimnovember

#30skizzenimnovember

MUT = machen und tun, das war das Motto der diesjährigen Herausforderung bei den 30 Skizzen im November. Eine sehr mutige und vor allen Dingen sehr kreative Gruppe fand sich in der geheimen Facebookgruppe ein. Ich hatte ein neues Format gewählt, bei dem die Teilnahme in der Gruppe frei war. Wer wollte, konnte bei mir ein kostenpflichtiges Emailcoaching zusätzlich buchen. Weiterlesen

AUSRICHTUNG und ABSCHIED

Schriftzuege zum Thema AbschiedDer November ist dem Loslassen gewidmet.
Loslassen heißt, sich klar darüber zu werden, was ich jetzt, genau jetzt, in meinem Leben verabschieden darf. Manchmal stelle ich dann fest, dass sich Beziehungen oder Projekte weiterentwickelt haben. Weiterlesen

Komfortzone und Neuland

neuland-freiraumfrauGerade beschäftige ich mich ja mit meiner Comic-Biografie. Genauer gesagt, ich konzipiere das Storyboard. Die ganze Zeit nagte im Hinterkopf die Idee, dass die Begriffszeichnungen darin vorkommen sollen. Doch ich wusste nicht wie. So ist das bei kreativen Prozessen, ich denke dann so lange daran herum, bis mir irgendwann eine Lösung einfällt. Die Antwort lautet, dass die Begriffe nun das Inhaltsverzeichnis gliedern und auf jeder Comic-Doppelseite wird sich der behandelte Begriff wiederfinden. Weiterlesen

Meine Comic-Biografie und die SchreibPowerTage

storyboard-freiraumfrauLiebe Katja,

es gibt ja im Leben keine Zufälle.

Sondern dass, was passiert, ist gerade dran und deshalb kreuzten wohl die SchreibPowerTage via Facebook meinen Weg. In diesem Moment saß ich gerade im Freiraumbus, meinem kleinen Wohnmobil, und zeichnete am Storyboard meiner Comic-Biografie. Weiterlesen

Neues Format: #30skizzenimnovember

#30skizzenimnovemberIhr Lieben, nun bin ich schon von einigen gefragt worden, ob ich denn wieder ein 30 Skizzen Projekt anbieten werde. Ich habe da ja schon verschiedene Formate ausprobiert und über den Sommer darüber nachgedacht, wie ich das Projekt modifizieren kann.

WICHTIG: bevor du weiterliest.
Dieses Projekt ist nur für Leute, die wirklich 30 Tage lang dranbleiben wollen und JEDEN Tag zeichnen. Ja, ich höre dich schon jammern, der Terminplan ist voll oder „weiß der Geier was ist dazwischen gekommen“. Egal, dann mache eine minikleine Skizze auf der Serviette oder ein Telefonskribbel. Aus Erfahrung kann ich dir sagen, dass alle, die das durchgehalten haben, richtig gute Fortschritte gemacht haben.
Deshalb lautet das Motto auch: MUT = machen und tun! Weiterlesen